Berichte 2020


Vortrag: Wie unbedenklich sind Hautpflegemittel, Zahnpasta, Shampoos und Kosmetik?

Lehrreicher Vortrag über Inhaltsstoffe in Seifen und Co

Warum enthalten Kosmetika und Seifen überhaupt gesundheitliche Stoffe? Weil sie billig in der Herstellung und einfach in der Verarbeitung sein sollen und wir als Verbraucher bestimmte Eigenschaften haben möchten.

Mitglieder aus 3 LandFrauenVereinen und Gäste hörten am 18.02.2020 gespannt einen Vortrag von der Ernährungswissenschaftlerin Renate Frank. Sie berichtete über schädliche Inhaltsstoffe von flüssigen Seifen, Haarwaschmittel, Cremes, Deodorants und Zahnpasta. Was haben wir gelernt: Sodium-lauryl-sulfat ist ein synthetisches Tensid (künstliche Seife), welches ein preiswertes Abfallprodukt des Erdöls ist. Sie greift die Fettschicht an und trocknet die Haut aus. In der Zahnpasta führt SLS zu Zahnfleischentzündungen. Paraffine sind künstliche Fette, ebenfalls chemisch aus Erdöl hergestellt. Sie verschließen die Haut und verursachen Hautentzündungen. EDTA enthärtet das Wasser (gewünschtes Schäumen), Azofarbstoffe (CI mit Nummern) werden ebenfalls synthetisch hergestellt und färben die Seifen. Parabene sind Konservierungsstoffe und bewirken eine schnellere Hautalterung. All diese Stoffe sind gesundheitsschädlich und lagern sich in Leber und Nieren an. Auch Aluminiumsalze haben in Deos nichts zu suchen. Sie verengen die Schweißdrüsenausgänge und können krebserregend sein. Unbedingt in Zukunft die Inhaltsstoffe überprüfen und lieber eine nicht duftende, nicht schäumende , nicht farbige aber dafür eine gut verträgliche Seife verwenden. Hochwertige pflanzliche Fette und Öle sind Kakaobutter, Mandelöl, Jojobaöl. Und ganz wichtig: bei zu viel Fetten der Haut stellt der Körper die Fetteigenproduktion ein.

Jahreshauptversammlung 2020

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung begrüßte Gaby Kraemer-Tietgen 61 LandFrauenmitglieder, Jörg Engelmann, Manfred Markmann, Holger Bajorat, Silke Rossmann und Doris Fey vom Kreisvorstand.
Im Jahresbericht 2019 wurden die zahlreichen Aktivitäten des Vereins deutlich. Der Kassenbericht von Hilke Florin ergab wieder ein sparsames Wirtschaften und sie wurde für weitere 4 Jahre als Kassenwart gewählt. Ebenfalls neu gewählt für 4 Jahre wurde die langjährige Ortsvertreterin für Belau Bärbel Dittrich und Ingrid Meyer als Ortvertreterin Stolpe. Neue Kassenprüferin für 2 Jahre wird Beate Gerstandt und stellvertretende Schriftwartin für 4 Jahre Renate Wilcken.
Einstimmig beschlossen bei 2 Enthaltungen wurde ab 2021 eine Erhöhung des Jahresbeitrages von 25 € auf 30€
Ilse Blöcker stellte die diesjährigen Reisen kurz vor und bot noch zusätzlich eine Weihnachtstagestour an.
Für die Jubiläumsveranstaltung am 4.12.2020 (70 Jahre LandFrauenVerein Wankendorf) wurden von Linda Letsch Vorschläge und Mitwirkung erbeten.
Der Nachmittag endete mit reger Unterhaltung bei Kaffee und Kuchen.

 

LandFrauenartikel in der Kieler Nachrichten